02.08.2019,

Verheiratet mit dem Trebur Open Air: Backstage mit Elfmorgen

Autor: Sandra (K&M Team) Kategorien: Backstage-Berichte

Elfmorgen machen seit über 20 Jahren gemeinsam Musik und waren bereits gut 13 Mal auf dem Trebur Open Air. Sie verraten uns:
„Das Trebur Open Air hat uns vor vielen Jahren als erstes Festival überhaupt gebucht, und wir haben uns sofort ineinander verliebt“. So kam es 2013 dazu, dass „wir einen Antrag gestellt haben, das Trebur hat ‚ja‘ gesagt, und dann haben wir auf der Bühne offiziell geheiratet. Wir haben auch Anzüge getragen, das war schon richtig amtlich.“
Wie es dann ist, wenn andere Bands auf dem Festival spielen? Nicht schlimm, denn bei denen seien ja schließlich keine tiefen Gefühle im Spiel. 😉
Mehr Details zur großen Liebe gibt es im Video unten.

Elfmorgen haben noch viele weitere #Backstagestories parat, die sie uns bei über 30 Grad auf dem Festival verraten. Die Anekdoten gehen von Treffen am Mittagstisch mit Farin Urlaub oder Campino, der sich anbot die gebrauchten Teller wegzubringen, bis hin zu den Donots, die spontan ihren Song auf der Bühne spielten.
Sehr sweet finden wir ihr Ritual direkt vor dem Auftritt, das recht intim und voller Adrenalin ist: „Wir sind sehr gute Freunde, wir drücken und küssen uns und wünschen uns gegenseitig einfach sehr viel Spaß.“

Wir erfahren einiges über die Band und ihren Alltag, wobei die Musiker gestehen, dass man so mit den Jahren wohl doch nicht mehr jede Nacht durchmachen kann, vor allem wenn am nächsten Tag das nächste Konzert in einer anderen Stadt folgt…das mussten sie sozusagen auf die harte Tour erfahren. Ob es deswegen nun ihre „24 Stunden Regel“ gibt, die besagt, dass Alkohol 24 Stunden vor dem Auftritt tabu ist? Inwieweit sie diese Regel einhalten können oder ob es hier Grauzonen gibt, erfahrt ihr auch in folgendem Video-Interview und alles Weitere natürlich im ausführlichen Backstage-Interview mit den sympatischen Jungs auf backstagepro.de.

Noch mehr tolle Bilder & Eindrücke vom späteren Abend: