17.04.2019,

Herzlichen Glückwunsch: Die Gewinner aus Q1 stehen fest

Autor: Jochen (K&M-Team) Kategorien: News

Vielen Dank für die vielen Einsendungen über Instagram im ersten Quartal unserer #Backstagestories Kampagne. Diese tollen Einblicke hinter eure Bühnen bestärken uns in der Annahme: Backstage entstehen die richtig emotionalen Momente. Und wir sind froh diese näher zu beleuchten, da sie definitiv zu kurz kommen bzw. von der Bühnenperformance oftmals überlagert werden.
Die Auswahl des Gewinners ist uns aufgrund der zahlreichen Beiträge sehr schwer gefallen.
In der engeren Auswahl standen folgende Einsendungen:

View this post on Instagram

LA MAISON MAKING OF (Ausschnitt) Es ist ein komisches Gefühl wieder an einen Ort zurück zu kehren, bei dem man die Hälfte seiner Kindheit verbracht hat. Das Waldheim in Sindelfingen steht seit Jahren leer. Niemand will es haben. Es sieht alles verlassen aus und es wurde leider viel kaputt gemacht. Alles ist zugewachsen. __________________________________________ Danke Dominik, dass du dabei warst. Es war ein tolles Erlebnis. ___________________________________________ #music #genre #song #songs #melody #hiphop #rnb #pop #love #rap #maichingen #instagood #beat #beats #jam #myjam #sindelfingenwaldheim #sindelfingen #newsong #lovethissong #remix #favoritesong #bestsong #photooftheday #bumpin #repeat #listentothis #goodmusic #backstagestories

A post shared by Ela HTD | Produzentin ® (@ela_htd) on

View this post on Instagram

In 2 Wochen gehts los. Der erste Song meines Albums erscheint. Diese Chance nutze ich gleich um bei der Aktion von @koenigundmeyer und den #backstagestories mitzumachen und mich auch endlich einmal als Blogger zu versuchen. 😜 Der Backstage und ich haben eine spezielle Beziehung zueinander. Vor allem der Backstage während meiner 3 wöchigen Straßenmusiktour durch ganz Europa war sehr besonders. Anders als bei einem Clubkonzert ist der Backstage bei einem Straßenmusikkonzert kein verrauchtes Zimmer mit einem biergefüllten Kühlschrank. Mein “hinter der Bühne” waren die Städte. Paris, Lissabon, Hamburg, Kopenhagen. Ist die Bühne gefunden, gehts noch kurz in den Backstagebereich. Dieser fand sich meistens in einem Café oder in einer Parkbank. Dort wird alles noch mal gecheckt. Welche Lieder, in welcher Reihenfolge? Gitarre stimmen und mentale Vorbereitung auf das Straßenmusikkonzert. Die Nervosität steigt auch im sogenannten Straßenmusikbackstage und es geht ab auf die Bühne. Der erste Akkord wird angespielt, das erste Wort laut in die fremde Stadt gesungen und das Konzert beginnt. Nach dem Konzert verlasse ich die Bühne, packe meine Gitarre und meine Rucksack und es geht wieder “hinter die Bühne”. Waren die Zuhörer*innen großzügig, gings in Brügge beispielsweise in eine belgische Bierbar. War die finanzielle Ausbeute geringer, gehts in den nächsten Supermarkt und es wird Dosenbier gekauft. Der Straßenmusikbackstage war für mich immer ein Platz der Ruhe, der Freude und ein Platz für Genuss. Das schönste Backstageerlebnis passierte mir in Paris. Nach einem Konzert mit geringer Ausbeute saß ich auf einer Brücke über der Seine und genoss den Sonnenuntergang. Ich ärgerte mich, dass ich kein Geld verdient hatte, wurde dabei aber von einem Mann unterbrochen. Er drückte mir 10€ in die Hand mit den Worten: „That was so beautiful. We listened thr whole hour. Thank you for playing.“ Danach gings dann doch noch in eine Bar und nicht in den Supermarkt. 😏 #matzebub #wanngewinneichendlichbeieinemgewinnspielfragezeichen

A post shared by matzebub (@_matzebub) on

Ihr dürft euch über ein Merchandise-Paket freuen.

Der erste Preis und damit zwei Übernachtungen im Beat & Breakfast sowie Equipment im Wert von 500 Euro geht an die Acapella Band MÆNNERSACHE mit folgender Einsendung:

Herzlichen Glückwunsch! Bitte meldet euch per Mail bei mir (ej@k-m.de)